Ausbildung
Wir bilden aus als staatlich geprüfter Ausbildungsbetrieb

Ausbildung  zum  Feinwerkmechaniker

Wir bilden Feinwerkmechaniker mit dem Schwerpunkt Maschinenbaumechanik aus. Sie stellen einzelne Maschinenkomponenten oder ganze Systeme zur Produktion her und warten diese.

Der Beruf Feinwerkmechaniker besteht seit 2002 und ersetzt die handwerklichen Berufe Feinmechaniker, Dreher, Maschinenbaumechaniker und  Werkzeugmacher. Die Ausbildung zum Feinwerkmechaniker dauert 3 1/2 Jahre und wird in den Schwerpunkten Feinmechanik, Maschinenbau und Werkzeugbau ausgebildet.

Feinwerkmechaniker stellen feinmechanische Geräte, Werkstücke, Baugruppen für Maschinen und komplette Anlagen her. Sie reparieren und montieren diese und fertigen unter anderem Stanz-, Umformungswerkzeuge und Stahlformen.

Da es beim Arbeitsergebnis meist auf jeden Millimeter ankommt verwenden Sie computergesteuerte (CNC) Werkzeugmaschinen, die bei spanenden Arbeiten wie Drehen, Fräsen, Bohren oder Schleifen zum Einsatz kommen. Feinwerkmechaniker programmieren die Werkzeugmaschinen, führen die spanende Bearbeitung durch und überprüfen das Arbeitsergebnis mittels verschiedener Mess- und Prüfwerkzeuge.

Schwerpunkt im Maschinenbau

Fertigen von Schweißkonstruktionen Montieren, Demontieren und in Betrieb nehmen technischer Systeme Programmieren automatisierter Systeme und Anlagen.

Der Feinwerkmechanikerberuf ist kriesensicher und bietet viele Zukunftschancen ...  

Haben wir Interesse geweckt? Dann nichts wie los, Wir suchen Nachwuchs mit Zukunft ...

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung an:

Arning Edelstahl & Sondermaschinenbau GmbH & Co. KG
Personalabteilung
An der Mielke 8
49479 Ibbenbüren-Uffeln

Das Handwerk

Weitere Informationen zum Beruf Feinwerkmechaniker/-in finden sich auf der Webseite Das Handwerk.